Kleine Pizza Calzoni

Ein feines Gericht für ein Abendessen mit Gästen. Während die andern Calzoni aus Hefeteig und mit Tomantensauce genießen, erfreue ich mich an meinen verträglichen gluten- und histaminarmen Calzoni.

Für 4  kleine Pizza Calzoni (oder 2 mittlere oder 1 große Calzone)

• 75 g  Mehl (je 50 % Mais- und/oder Hirse-/Hafermehl oder 100 % Reis-, Mais-, Hafer- oder Hirsemehl)
• 40 g Kartoffelstärke
• 4,5 g Weinsteinbackpulver
• 5 g Flohsamenschalenmehl
• 1/5 TL Steinsalz
gut mischen

• 1,1-1,2 dl Wasser
• wenig Olivenöl (ca. 1 TL)
• wenig Branntweinessig/Verjus (ca. 1 TL)
zugeben

1. Wasser zuerst mit Löffel gut untermischen, bis die Masse eindickt, dann kneten.
2. Bei Bedarf noch ein wenig Wasser oder Mehl zugeben, damit ein gut knetbarer Teig entsteht.
3. Teig während der Vorheizzeit des Ofens quellen lassen.
4. Vier Teigkugeln formen und diese zu flachen, dünnen Rondellen auswallen/drücken. (Oder zwei mittelgroße, oder eine einzige große)

• Wenig Paprika-Ketchup oder
• Wenig rote Sauce
nach Rezept herstellen

• Gemüse nach Belieben und Verträglichkeit
• Käse nach Belieben und Verträglichkeit (z. B. Mozzarella)
fein schneiden

5. Eine dünne Schicht Paprika-Ketchup oder rote Sauce auf den Teig streichen.
6. Vorbereitete Füllung (Gemüse und Käse) in die Mitte des Teigrondells geben und die Rondelle in der Mitte falten.
7a. Im vorgeheizten Ofen (230 Grad) 10 Minuten backen, herausnehmen, drehen und weitere 8-10 Minuten fertigbacken.

Alternativ:
7b. In der beschichteten und gefetteten Bratpfanne die Calzoni zugedeckt auf mittlerer Hitze je Seite total ca. 10 Minuten ‚backen‘. Alle 4-5 Minuten wenden.

Backzeit variiert nach Dicke der Calzoni und nach Art des Backofens/Herdes.

INFO
Ursprünglich wurden Calzoni in der Bratpfanne gebacken. Das schmeckt genauso lecker wie aus dem Ofen.

Empfohlene Artikel

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: