Gebackenes Kartoffelduo mit kerniger Kräuter-Safran-Knoblauchbutter

[Astrid] Die Kombination aus Kartoffeln, Süßkartoffeln, der würzigen Butter mit kernigem Biss, dazu ein frisches Baguette … zum Reinlegen!

Während die Kartoffeln im Backofen sind, ist eigentlich noch genug Zeit für die Kräuter-Safran-Knoblauchbutter. Sie lässt sich aber auch gut schon vorab zubereiten und in der Zwischenzeit im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweis: Bei den mit * gekennzeichneten Zutaten bitte auf die eigene Verträglichkeit achten und gegebenenfalls durch verträgliche Alternativen ersetzen.

Zutaten für 3-4 Portionen

• 1 kg Kartoffeln und Süßkartoffeln (bei mir waren es diesmal 400 g Kartoffeln und 600 g Süßkartoffeln)
• 2-3 EL Olivenöl
Salz*
100 g (vegane) Butter*
30 g Kerne (ich habe Pinienkerne* genommen, aber die Butter schmeckt auch ganz toll mit Mandeln*, Kürbiskernen oder was auch immer geht)
1 Knoblauchzehe*
1 Handvoll Basilikumblätter, Petersilie … nach Belieben und Verträglichkeit (gehackt sollen die Kräuter dann ca. 2-3 EL ergeben)
1 Prise gemahlenen Safran *alternativ* ein paar Safranfäden in 1 EL erwärmter (Pflanzen-)Milch wenige Minuten ziehen lassen
Salz und Pfeffer*

1. Den Backofen auf ca. 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden.
3. Mit Olivenöl und Salz in einer ofenfesten Form mischen und gleichmäßig verteilen und (mit Alufolie oder einem passenden Deckel) abgedeckt im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.
4. Nach diesen 20 Minuten noch weitere 30 Minuten ohne Deckel backen, bis die Kartoffelwürfel durch und leicht gebräunt sind.
5. Für die kernige Kräuter-Safran-Knoblauchbutter die (vegane) Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie bei Zimmertemperatur weicher wird und sich leichter verarbeiten lässt.
6. In einer kleinen Pfanne die Kerne rösten, ein wenig abkühlen lassen und fein hacken.
7. Die Knoblauchzehe und die Basilikumblätter ebenfalls fein hacken und zusammen mit den nicht mehr zu warmen Kernen und dem Safranpulver oder alternativ dem Safranfäden-Milch-Mix mithilfe einer Gabel unter die Butter mischen. Das geht sicher auch gut mit einer Küchenmaschine, nur sollte darauf geachtet werden, dass die Kerne dabei nicht zu fein zerkleinert werden.
8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem gebackenen Kartoffelduo servieren. Dazu passt auch sehr gut ein Baguette.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar