[Astrid] Kleine Blätterteig-Häppchen mit einer roten und einer grünen Füllung. Und obwohl ich bei sowas immer ein wenig tollpatschig bin (ich wette, geschickte Köch*innen kriegen das viel schöner hin), sehen sie nicht nur hübsch aus, sondern machen sich gut bei einer Party auf dem Buffet und sind auch so ein toller Snack für zwischendurch.

Für die grüne Füllung verwende ich eine Zutat aus meinem TK-Vorrat: bei Rezepten mit Pak Choi nehme ich gerne nur den unteren, weißen Teil wie gedacht und schneide den oberen, grünen Teil der Blätter in feine Streifen und friere diese roh und in einer Frischhaltedose locker „zusammengeknüllt“ ein. So habe ich immer „etwas Grünes“ im Haus, das ich ganz einfach im gefrorenen Zustand weiterverarbeiten und z. B. in Saucen oder wie hier in einer Frischkäsefüllung einsetzen kann.

Hinweis: Bei den mit * gekennzeichneten Zutaten bitte auf die eigene Verträglichkeit achten und gegebenenfalls durch verträgliche Alternativen ersetzen.

Zutaten für eine Rolle Blätterteig, ergibt ca. 30 Häppchen

1 Blätterteigrolle* (meine hatte 275 g)

Für die grüne Füllung:

• 1/2 Zwiebel*
• 1/2 Knoblauchzehe*
• 25 g (tiefgefrorene, unaufgetaute) Pak Choi Blätter (oder ein anderes verträgliches, grünes, nicht zu saftiges Gemüse, hier eventuell die Zubereitung entsprechend anpassen)
• 2 EL Pinienkerne*
• Öl zum Anbraten
• Salz und Pfeffer*
• Muskat*
• 75 g (veganer) Frischkäse*

Für die rote Füllung:

• 1/2 Zwiebel*
• 1/2 Knoblauchzehe*
• 1/2 Paprika (ca. 50-60g)
• 2 EL gemahlene Mandeln*
• 1 TL mildes Paprikamark
• Öl zum Anbraten
• Salz und Pfeffer*
• 75 g (veganer) Frischkäse*

1. Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe fein würfeln. Die eine Hälfte davon in etwas Öl in einer Pfanne anrösten.
2. Die unaufgetauten Pak Choi Blätter hacken und dazugeben.
3. Pinienkerne grob hacken und ebenfalls mit anbraten.
4. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, in eine Schüssel geben, kurz abkühlen lassen und mit dem Frischkäse verrühren.
5. Die andere Hälfte der Zwiebel und der Knoblauchzehe ebenfalls in etwas Öl in einer Pfanne anrösten.
6. Die Paprika fein würfeln, dazugeben und bei mittlerer Hitze ein wenig weich dünsten.
7. Die gemahlenen Mandeln unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer zweiten Schüssel kurz abgekühlt mit dem restlichen Frischkäse verrühren.
8. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
9. Die Blätterteigrolle ausbreiten und (am besten mit einem Pizzaroller) längs in 4 Streifen schneiden. Je nach Blätterteig werden die Streifen ungefähr 6cm breit.
10. Nun die Füllungen auf die Streifen geben, dabei einen kleinen Rand lassen.
11. Die Blätterteig-Streifen vorsichtig von den Längsseiten her zuklappen, den Stoß vorsichtig aufeinander drücken.
12. Kleine Querschnitte in die Rollen schneiden, entweder mit einem scharfen Messer oder noch besser mit einer Rasierklinge. Die Rollen (am besten auch mit einem Pizzaroller) in kleine quadratische Häppchen schneiden.
13. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit ein wenig Abstand zueinander verteilen und ungefähr 20 Minuten backen, bis die Häppchen leicht gebräunt sind.
14. Sie können warm oder auch kalt gegessen werden.

 

 

 

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar